Alle Infos zu The
http://www.the-witcher.de/media/content/thewitcher3_logo_small_s.png
The Witcher 2
Komplettlösung
Unsere
Community-Zeitung

Willkommen in der Witcher-Welt
Begleitet den Hexer in eine neue Fantasywelt, inspiriert von den Erzählungen des polnischen Fantasyautors Andrzej Sapkowski, und entwirrt ein Geflecht aus Intrigen und Verschwörungen, Liebe und Hass.

News: The Witcher 3 das am häufigsten kommentierte Spiel des Jahres 2015!

geschrieben von Interrex am 31.01.2016, 20:06 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/ICO-Partners.png
Wie nicht anders zu erwarten, war The Witcher 3: Wild Hunt auch in der Presse das am häufigsten kommentierte Spiel des vergangenen Jahres. Laut einer Analyse von ICO Partners kam das dritte Abenteuer des Meisterhexers Geralt auf 51.098 Artikel in den Medien, damit erreicht TW3 weltweit eine Spitzenposition, dicht gefolgt von Fallout 4 auf Platz 2 mit 50.144 Artikeln. Den 3. Podiumsplatz belegt GTA V mit insgesamt 49.002 Berichten, das für die Konsolen bereits 2013 (Xbox 360 / Playstation 3) bzw. 2014 (Xbox One / Playstation 4) und schließlich doch noch 2015 für PC-Windows veröffentlicht worden ist.

Wir gratulieren CD Projekt RED auch zu diesem Erfolg ganz herzlich!

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Neuigkeiten zu den offiziellen TW3-Sammelfiguren

geschrieben von Rapptor am 30.01.2016, 13:07 Uhr

Im September kündigte CDPR eine Zusammenarbeit mit Prime1 Studio an, einem Hersteller für hochwertige Sammelfiguren. Nun gibt es endlich erste Infos...

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3_Collectibles.jpg

Viel zu lange war es ruhig um die angekündigten Sammelfiguren. Man wusste, dass Prime1 Studio die Ausführung übernimmt, weitere Infos blieben bis dato jedoch aus.
Nun gibt es im offiziellen Forum von CDPR endlich einige Infos - inklusive einiger vielversprechender Preview-Bilder.

Zunächst die relevanten Infos:

  • Die Witcher-Reihe von Prime1 wird in 2 Maßstäben veröffentlicht: 1:3 und 1:4
  • Die 1:3 Reihe wird andere Posen und weniger detaillierte Bases (Anm.: Das sind die Sockel, auf denen die Figuren stehen) haben
  • bisher bestätigte Figuren sind Yennefer, Ciri, Triss, Geralt, Eredin, Geralt, der Froschprinz aus HoS, ein Troll und der Werwolf Morkvag.

Ein genauer Release-Termin steht bislang noch aus, Interessierte sollten jedoch jetzt schon mal mit dem sparen anfangen...
Eine in Größe und Qualität vergleichbare Figur von Prime1 Studio aus der Batman: Arkham Reihe kostet 899 $ + ~150 $ Versandkosten nach Deutschland...

Die bislang an die Öffentlichkeit gelangten Preview-Bilder findet ihr unter nachfolgendem Link bei uns im Forum: hier klicken

Wie findet ihr die Bilder? Plant ihr, euch eine dieser tollen Figuren anzuschaffen?
Diskutiert mit uns im Forum.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Windows 10 Build 11102 sorgt für Probleme

geschrieben von Rapptor am 25.01.2016, 18:30 Uhr

Ihr habt Windows 10 installiert und installiert darüber hinaus regelmäßig die neuesten "Insider-Versionen"?
Dann solltet ihr euch den nachfolgenden Text lieber ganz genau durchlesen...

http://www.the-witcher.de/media/content/News_burning-roofs2_900x322.jpg

Microsoft stellt regelmäßig neue Insider-Versionen für Windows 10 für Tester bereit.
Nun teilte der Software-Gigant mit, dass Spieler vom neuesten Build (11102) lieber die Finger lassen sollten.
Laut Microsoft-Manager Gabriel Aul würden etliche PC-Games beim Wechsel vom Fenster-Modus zum Vollbild, beim Wechsel der Auflösung oder auch beim Start abstürzen.

Definitiv bestätigt wurde der Fehler bislang für:

  • The Witcher 3
  • Fallout 4
  • Tomb Raider
  • Assassin's Creed: Unity
  • Metal Gear Solid 5

Zudem sollen auch OS-Features zu Fehlern führen.
Speziell erwähnt wurde in diesem Zusammenhang bspw. die Bildschirmlupe.

Gerade für Spieler ist es also ratsam, auf das neueste Build vorerst zu verzichten und zu warten, bis MS Abhilfe schafft.
Unbedingt notwendig ist Build 11102 ohnehin nicht - das einzig nennenswerte neue Feature ist eine Verlaufsfunktion für den Microsoft-Browser "Edge", welche man mittels Rechtsklick auf die Vor- bzw. Zurück-Schaltflächen aufgerufen werden kann. Die meisten Nutzer kennen dies sicher bereits aus anderen Browsern wie Chrome oder Firefox.

Weiterführende Links:

News: The Witcher 2: Assassins of Kings kostenlos für die Xbox 360 und Xbox One!

geschrieben von Interrex am 22.01.2016, 20:19 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/The-Witcher-2.jpg
The Witcher 2: Assassins of Kings ist ab sofort kostenlos für die Xbox 360 und Xbox One via Abwärtskompatibilität verfügbar. Es spielt keine Rolle, ob ihr das Spiel bereits für die Xbox 360 besitzt oder nicht: sucht den Xbox Store auf und ladet euch den Titel gratis herunter.

Das Spiel wird nur für eine kurze Zeit kostenlos angeboten. Daher solltet ihr nicht allzu lange damit warten und euch das Spiel noch vor dem 5. Februar eurem Konto einverleiben. Sichert ihr euch das Spiel rechtzeitig, bleibt es euch dauerhaft erhalten und ihr könnt es ohne jegliche Beschränkungen spielen.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Das Witcher-Finale in Zahlen

geschrieben von diego am 16.01.2016, 20:06 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Trinkspruch_900x322.jpg

Dass CD Projekt RED zwischendurch ganz gern mal Statistiken über die Entwicklung der Witcher-Reihe rausgibt, wissen wir bereits. So wurde im Oktober 2013 beispielsweise bereits eine Grafik veröffentlicht, die die Entwicklung verschiedener Aspekte der Witcher-Reihe, wie zum Beispiel die Menge der Dialogzeilen, der möglichen Haarschnitte oder der Menge an Polygonen, gegenüberstellt. Diese Grafik ist natürlich längst überholt und deswegen haben die Macher nun auch ein YouTube-Video veröffentlicht, dass ein paar aktuelle Zahlen zum Geralt-Finale der Witcher-Trilogie preisgibt.

So arbeiteten beispielsweise über 1.500 Menschen an The Witcher 3: Wild Hunt:

  • Während die Autoren mit insgesamt 820.000 Wörtern der Welt ihre Sprache gaben,
  • fertigten Concept Artists über 2.000 Zeichnungen an
  • und die Location Artists schufen eine 136 km² große Spielwelt.
  • Character Artists wiederum entwarfen 1.500 Charaktere
  • und die Animatoren erweckten diese mit 16.000 Animationen zum Leben.

Weiterhin wirkten natürlich aber auch noch eine ganze Reihe weiterer Menschen an der Realisierung solch eines Mammutprojektes mit:
Programmierer, Synchronsprecher verschiedenster Lokalisierungen, Cinematographen, Sound Designer, Komponisten, Stuntmen, Designer, Produzenten, Tester, Marketingleute, Leute aus der Administration und viele, viele weitere.

Einen Hauptgrund für den Erfolg der Witcher-Reihe sieht Len de Gracia, Senior Environment Artist, übrigens darin, dass die Abenteuer vom Weißen Wolf in der Lage sind Emotionen zu wecken und zu transportieren.

Das polnische Video haben wir euch nachfolgend verlinkt (nicht vergessen englische Untertitel hinzuzuschalten):

Weiterführende Links:

The Witcher 3: [Info] TW3 Enhanced Edition - Ja, nein, vielleicht?!

geschrieben von Rapptor am 16.01.2016, 10:01 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Geralt_900x322.jpg
Eine kleine Anmerkung zu den kürzlich im Web kursierenden Gerüchten, es stünde demnächst eine Enhanced Edition für TW3 bereit:

Diese "Information" wurde von einem französischem Händler in die Welt gesetzt und entbehrt sich bislang jeglicher Grundlage.
CDPR hat mittlerweile dementiert, dass in absehbarer Zeit mit einer EE zu rechnen ist.

Wir gehen zwar weiterhin davon aus, dass es früher oder später eine Enhanced Edition (kurz EE) geben wird, schließlich passt das zu CDPRs Statement, 2016 noch mal ganz zum Jahr des Hexers zu machen, diese jedoch sicherlich noch einige Zeit auf sich warten lässt.

Sobald es gesicherte Infos über die EE gibt, erfahrt ihr dies selbstverständlich direkt bei uns.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Patch 1.12 ist online

geschrieben von Rapptor am 15.01.2016, 20:01 Uhr

Patch 1.12 ist seit einigen Tagen online.

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Geralt_and_Vesemir.jpg

Der neueste Patch beseitigt wieder viele kleinere und größere Bugs und bringt einige Gameplay-Optimierungen - sowohl für das Hauptspiel, als auch für die Erweiterung "Hearts of Stone".

Unbesiegbare Bossgegner, aber auch fehlende bzw. nicht angezeigte Schwertscheiden sollten mit diesem Patch der Vergangenheit angehören. Auch einige Exploits wurden ausgemerzt.

Erhältlich ist der Patch wie immer über alle bekannten Quellen - PSN, XBOX Marketplace, Steam und GOG Galaxy.
Wir wünschen viel Spaß beim Spielen.

Weiterführende Links:

News: Wir wünschen euch frohe Festtage und einen guten Rutsch!

geschrieben von diego am 22.12.2015, 09:30 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/christmas_2015_cdr

CD Projekt RED, Entwickler der Witcher-Reihe sowie des kommenden Cyberpunk 2077, wünscht allen frohe Festtage und garniert diesen Wunsch - der Tradition gemäß - mit einem wirklich stimmungsvollen Bild, das dieses Mal sogar animiert daherkommt. Und wer könnte da besser als Motiv geeignet sein, als unser aller Lieblingshexer Geralt von Riva und Hammerman (?), Mitglied der Maximum Force Tactical Division (oder kurz "Max-Tac"), bei einer Partie Gwint und einem Selfie? Auch wir wünschen CDPR weiterhin alles Gute sowie tolle Feiertage!

Natürlich möchten wir die Gelegenheit aber auch dazu nutzen, um uns bei euch für die Treue zu bedanken und um euch frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr zu wünschen!

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Weitere Inhalte und Erweiterungen für TW3 geplant?!

geschrieben von Rapptor am 11.12.2015, 12:00 Uhr

Können wir uns auch nach Blood and Wine noch auf weiteren Zusatzcontent für TW3 freuen?

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Geralt-mit-Trophaeen_900x322.jpg

Zumindest lässt diesen Schluss eine Nachricht der PCGames zu, welche sich auf einen Artikel des polnischen Magazins Money beruft.

So soll CD Projekt Reds Geschäftsführer Adam Kiciński in einem Interview mit besagtem Magazin verkündet haben, es gäbe bereits Pläne für weitere Abenteuer und Content.

Dies deckt sich mit älteren Aussagen seitens CDPR, in welchen stets gesagt wurde, man wolle sich im Jahr 2016 noch einmal ganz auf The Witcher 3 konzentrieren, bevor man sich anschließend in die heiße Phase der Entwicklung von Cyberpunk begibt.

Wenn das mal keine guten Nachrichten sind.
Freut ihr euch auf weiteren Zusatzcontent? Diskutiert mit uns im Forum.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Holiday Outfit Mod-Contest: Entwerft ein Outfit eurer Wahl!

geschrieben von Orkrist am 09.12.2015, 20:47 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/mod-contest.jpg

Um den Geralt und seinen Freunden den kalten Winter zu erwärmen, gibt CD Projekt eine Ausschreibung in Zusammenarbeit mit NexusMods bekannt:

Entwerft ein Outfit für einen Charakter oder ein Monster eurer Wahl von The Witcher 3 - hierbei ist es egal, ob es sich dabei um eine Rüstung, einen Weihnachtshut oder Zuckerstangen handelt.
Eure fertige Modifikation lädt ihr dann auf Nexus Mods unter dem Tag "Witcher Mod Contest" hoch, der unter "file admin" verfügbar sein soll. Als letztes kontaktiert ihr CD Projekt durch das unten auf dieser Seite eingebettete Formular, und verlinkt dort eure Mod.

Der einzige (!) Gewinner erhält ein einzigartiges scharfes Hexerschwert, geschmiedet von Hattorie höchstpersönlich.

http://www.the-witcher.de/media/content/mod-contest_prize.jpg

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Erste Screenshots zu "Blood and Wine" veröffentlicht

geschrieben von Rapptor am 08.12.2015, 17:59 Uhr

CDPR veröffentlichte heute die ersten zwei Screenshots zu "Blood and Wine"!

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3BAW-Palast_von_Beauclair_900x322.jpg

Zu sehen bekommen wir den märchenhaften Palast von Beauclair, sowie ein kleines Weingut, welches typisch für die Region ist.

Blood and Wine bietet eine 20-stündige Geschichte, die Spieler in eine völlig neue Gegend entführt - ins wunderschöne Toussaint, das abseits von Krieg und Elend fast schon zur Entspannung einlädt. Wenn es da nicht ein antikes, blutiges Geheimnis gäbe...

Blood and Wine erscheint in der ersten Hälfte des Jahres 2016, weitere Details geben wir natürlich noch bekannt.

CDPR

Ihr findet die beiden neuen Screenshots in unserer Galerie.
Was sagt ihr zu dem neuen Bildmaterial? Entspricht es euren Erwartungen?
Diskutiert mit uns im Forum.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Weiterer Witcher-Teil in Arbeit?

geschrieben von diego am 07.12.2015, 18:53 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-cover-gamestar-06-2015_900x322.jpg

Seit gestern liest man vielerorts, dass The Witcher 4 durch Adam Kicinski, CEO von CD Projekt RED, angekündigt wurde. Und um gleich auf den Punkt zu kommen: Dem ist definitiv nicht so. Zumindest nicht so, wie es gern ausgelegt wird. Doch der Reihe nach.

Adam Kicinski sprach neulich im polnischen Fernsehen beim TV-Sender TVN24 - dem ersten polnischen Nachrichtensender mit einem Rund-um-die-Uhr-Programm - über The Witcher 3: Wild Hunt sowie die mit diesem Titel erreichten Meilensteine. Auf die Frage hin, ob es einen weiteren Witcher-Teil geben werde, antwortete Kicinski, dass es zu früh sei, um darüber zu sprechen. Allerdings werde man dieses Franchise nicht vergessen. Es sei unfair gegenüber den Fans. Selbstverständlich dürften hier aber auch rein wirtschaftliche Interessen durchaus eine große Rolle spielen. The Witcher 3: Wild Hunt ist schließlich ein überaus erfolgreiches Spiel gewesen (wir berichteten) bzw. ist es noch - auch dank der beiden Erweiterungen "Hearts of Stone" (bereits erhältlich, hier unser Review) sowie "Blood and Wine", das im ersten Halbjahr 2016 erscheinen soll.

Des Weiteren wurde von CD Projekt RED stets kommuniziert, dass es sich bei The Witcher 3: Wild Hunt um den Abschluss der Geschichte von Geralt von Riva handeln werde, es aber durchaus im Bereich des Möglichen läge irgendwann einen weiteren Teil zu entwickeln. Das wurde sowohl in einigen unserer Interviews mit den Entwicklern, wie beispielsweise unserem Besuch im G&G Tonstudio im März 2014 oder unserem Interview mit Fabian Mario Döhla, Studio Communications Manager GSA bei CDPR, vom August dieses Jahres als auch in News deutlich.

Natürlich würden auch wir uns über einen weiteren Witcher-Teil freuen. Dennoch möchten wir auch davor warnen bereits jetzt in Hysterie zu verfallen. Ein weiteres Witcher-Spiel liegt - allen unseren Informationen nach - noch in weiter Ferne. Immerhin ist CD Projekt RED ja auch noch mit Cyberpunk 2077 beschäftigt, einem RPG auf Basis des Pen-&-Paper-Systems Cyberpunk 2020 von Mike Pondsmith, zu dem es ebenfalls erst 2017 wirkliche Neuigkeiten geben soll. Alle weiteren Informationen zu Cyberpunk 2077 findet ihr auf unserer Schwesterseite World of Cyberpunk (direkt zu den FAQ springen).

Was denkt ihr über die ganzen Meldungen zu einem möglichen The Witcher 4? Teilt uns eure Meinung mit uns diskutiert mit uns in unserem Forum!

Weiterführende Links:

News: Verbesserte Grafik durch die "The Witcher 3 HD Reworked Project"-Mod

geschrieben von Orkrist am 04.12.2015, 20:47 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Verlassen-und-gefaehrlich_900x322.jpg

Das neuste HD Texturenpaket für The Witcher 3: Wild Hunt ist erschienen: Es trägt den Namen 'HD Reworked Project'.

Die von Halk Hogan PL erstellte Modifikation soll hochauflösende Texturen gewährleisten: Dazu wurden Steine, Säcke, Holzkisten und Bodenfliesen neu bearbeitet.
Auf die Bildrate sollte HD Reworked Project keine negativen Auswirkungen haben. Laut Hogen hinge dies aber vor allem von der jeweiligen Grafikkarte und dem VRAM ab. Selbst testete er seine Mod an einem Radeon HD7970 3GB und stellte dort keine Verminderung der fps oder ein Stocken im Spielfluss fest.

Zur Installation muss nur der Ordner modHDReworkedProjext in den Mod-Ordner extrahiert werden, der sich in eurem Witcher-Installationsordner befindet. Besteht dieser Ordner noch nicht - erstellt ihn.

Weiterführende Links:

News: Game Awards 2015 - Witcher 3 gewinnt 3 Spieleoscars!

geschrieben von Interrex am 04.12.2015, 12:03 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/Award.png
Die Game Awards 2015 sind in der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember 2015 im Rahmen einer großen Branchen-Show in Los Angeles vergeben worden. Zu den großen Gewinnern gehört das Studio CD Projekt Red, das mit seinem Spiel in sieben Kategorien nominiert war und für "The Witcher 3: Wild Hunt" den Hauptpreis als Spiel des Jahres und auch den Award für das beste Rollenspiel erhielt. Zum Abschluss wurde das Studio als bester Entwickler des Jahres mit einem "Oscar" geehrt. Wir gratulieren CD Projekt ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Weiterführende Links:

News: Winteraktion auf Gog.com!

geschrieben von Interrex am 03.12.2015, 11:41 Uhr

https://www.the-witcher.de/media/content/Wintersale2.png
In seiner Winteraktion bietet Gog.com, ein Tochterunternehmen von CD Projekt, über 500 Spiele mit Rabatten von bis zu 90% an und kostenlose Spiele für getätigte Einkäufe. Darunter fallen auch The Witcher 3 (29,99 € ~50% Rabatt) und das The Witcher 3 Addon "Hearts of Stone" (8,99 € ~10% Rabatt). Für 2,89 Euro können interessierte Spieler ein Überraschungsspiel im Wert von 9,49 bis 33,09 Euro aus dem Katalog von GOG.com erhalten. Viel Spaß beim Kaufen!

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Witcher-3 Desktopkalender

geschrieben von Arthus of Kap Dun am 30.11.2015, 22:31 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/w3kalender2015-december.jpg

Das Jahr neigt sich dem Ende, und auch unser Desktop-Fanartkalender geht in die vorerst letzte Runde.
Daher haben wir nochmals alle liebgewonnenen Charaktere aus "The Witcher 3: Wild Hunt" zusammengeholt, um euch eine schöne Adventszeit, erholsame Feiertage und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Euer the-witcher.de-Team

Weiterführende Links:

News: Gog.com Aktion: The Witcher 3 mit 50% Rabatt!

geschrieben von Interrex am 25.11.2015, 12:17 Uhr

https://www.the-witcher.de/media/content/Rabatt-Witcher3.png
The Witcher 3: Wild Hunt wrd zum ersten Mal mit 50% Rabatt auf Gog.com angeboten. Außerdem gibt es vier Spielepakate mit bis zu 80% Preisnachlass auf nur bei GOG.com erhältliche Spiele. Das Angebot gilt vier Tage lang bis zum 29. November 29, 14:59 Uhr MESZ. Viel Spaß beim Kaufen!

Weiterführende Links:

News: CD Projekt mit Rekordeinnahmen im dritten Quartal!

geschrieben von Interrex am 24.11.2015, 13:48 Uhr

https://www.the-witcher.de/media/content/Banner_CDP.png
Der Entwickler und Publisher CD Projekt hat jüngst die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2015 veröffentlicht. Nach den starken Sommerverkäufen durch den Release des Computer-Rollenspiels The Witcher 3 - Wild Hunt vermeldet das Unternehmen für das dritten Quartal Einnahmen in Rekordhöhe.

Insgesamt konnte der Spielehersteller 113,2 Millionen Złoty (rund 26 Millionen Euro) an Einnahmen verzeichnen. Dabei erzielte man einen Gewinn von 40,4 Millionen Złoty (etwa 9,5 Millionen Euro). Laut CD Projekt war zudem der positive Netto-Cashflow noch nie höher als im dritten Quartal 2015. Dieser betrug nach Angaben des Unternehmens 139,3 Millionen Złoty (knapp 33 Millionen Euro). Vize-Präsident Piotr Nielubowicz dazu:

Wir sind mit dem rekordhohen Wert des positiven Netto-Cashflows, den CD Projekt erzielte, äußerst zufrieden. Die Mittel, die wir verdient haben, werden es uns erlauben, zu wachsen und in Zukunft noch größere Projekte anzugehen.

Laut Nielubowicz freut man sich mit Witcher 3 - Wild Hunt schon auf das diesjährige Weihnachtsgeschäft. Im kommenden Jahr soll mit Blood and Wine noch die zweite Erweiterung zum Spiel erscheinen.

CD Projekts Online-Plattform GOG läuft ebenfalls erfolgreich und verzeichnete durch Software-Verkäufe Einnahmen von insgesamt 20 Millionen Złoty (4,9 Millionen Euro). Im direkten Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo das Unternehmen rund 11,8 Millionen Złoty (2,9 Millionen Euro) erwirtschaftete, bedeutet es einen Plus von 78 Prozent.

Weiterführende Links:

News: 3. Witcher-Community-Treffen 2015 - ein Erlebnisbericht

geschrieben von DiamondDove am 20.11.2015, 00:11 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/News_Witcher-CT2015_900x322.jpg

Unsere Laren hat wieder weder Kosten noch Mühen gescheut, um euch ein paar Eindrücke vom mittlerweile dritten Witcher-Treffen zu vermitteln. Zusammengekommen auf Burg Hessenstein, verlebten die Hexer-Begeisterten vom 16.-18.10.2015 erneut ein ereignisreiches Wochenende bei (Honig-)Wein, Gwint und Soundtrackklängen.

... Während die Truppe sich ganz den Gwint- und Abenteuerspielvergnügungen hingab (das Suchtpotential war unverkennbar), nutzten Iorweth und ich die Chance, uns in die Gemächer zu einer magischen Verwandlung zurückzuziehen. Jene dauerte leider ziemlich lang, doch letzten Endes konnten wir als Ciri und Triss die Burg unsicher machen ...

Neugierig geworden? Dann viel Spaß beim Lesen von "Akt 2: Die Werwolfjagd" - und vielleicht sieht man sich ja im nächsten Jahr!

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Die Gewinner des Musik-Contests

geschrieben von Orkrist am 19.11.2015, 23:09 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Wolf-Medaillon_900x322.jpg


Nach einer etwas längeren Zeit ist nun der "The Witcher"-Audio-Wettbewerb völlig ausgewertet.Dies habe aufgrund der großen Teilnahme länger gedauert, als erwartet.
Marcin Przybyłowicz, der Hauptkomponist von CD Projekt, legte die Plätze fest und teilte seine Meinung über die folgenden drei ersten Plätze mit (durch ein Klicken auf die Links könnt ihr euch die Tracks direkt anhören):

1. Michał Juchno - “Wild Heart

Wir schätzen die erwachsene und unkonventionelle Komposition dieses Stücks - deren der elegante und moderne Charakter zu verdanken ist. Das war eines der besten und interessantesten Stücke, die eingereicht wurden.

2. EM3S - “Killing Monsters

Wenn Geralt im 21. Jahrhundert leben würde... dann hätten wir während der Kämpfe wohl diese Musik gehört. Wir mögen die Mischung aus aggressivem Elektroklang mit organischen Geräuschen aus der Welt des Hexers.

3. Rich Douglas - “Fall of Novigrad

Wenn Novigrad jemals belagert wird... dann würde sich das wohl so anhören. Der einzigartige Charakter des Stücks vermittelt gekonnt eine latente Bedrohung. Der Chor hingegen erschafft ein heldenhaftes Gefühl.

16 weitere Stücke will CD Projekt über Sportify und andere Musik-Streamingdienste veröffentlichen; die "Komponisten" werden noch - ebenso wie die drei Gewinner - benachrichtigt.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: #BeAPro with ESL: Meistere die offene Welt

geschrieben von Orkrist am 14.11.2015, 18:28 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/cdp_banner.png

In zwei von CD Projekt RED und ESL produzierten Videos lässt euch der The Witcher 3-Designer Damien Monnier einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung der offenen Welt blicken.
Er informiert euch über die neuen Features von 'Hearts of Stone' und bringt euch bei, ein professioneller Monsterjäger zu sein.
Die Videos tragen die Titel 'The Professional' und 'Hearts of Stone'.

Weiterführende Links:

News: The Witcher Battle Arena schließt seine Pforten

geschrieben von Rapptor am 12.11.2015, 20:04 Uhr

Fans des Mobile-Ablegers von The Witcher müssen jetzt ganz tapfer sein:
The Witcher Battle Arena wird zum Jahresende eingestellt.

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TWBA_Nilfgaard_Arena_concept_art.jpg

Wie soeben über Facebook mitgeteilt wurde, wird das Smartphone- und Tabletspiel The Witcher Battle Arena zum 31.12.2015 eingestellt.

On December 31st, after millions of intense brawls, Battle Arena will shut its gates. Thank you for being with us, and we hope you had fun playing!

We know this might not be the best of news for everyone and you’re probably curious what will happen next. To find out more visit:

Damit vor allem die Fans, welche im Laufe der Zeit Microtransaktionen, also das Erwerben von Ingame-Items für Echtgeld, getätigt haben, nicht noch mehr zu verärgern, bietet CDPR eine - unter Anbetracht der Umstände - faire Lösung an:

Welcome to the Battle Arena Goodbye Initiative website! Before we start, we’d like to once again thank you for being with us and playing TWBA!

If you’re here, it probably means that you’d like to know more about the Goodbye Initiative we’ve prepared for Battle Arena players. In a nutshell, we’re shutting down TWBA and, as a goodbye gift, we’re offering anyone who purchased items in the game time until November 23rd to receive an equivalent of the money they spent in the game to spend on GOG.com.

To participate, you’ll need to gather all the invoice/order numbers you received after your in-app purchase(s), have a GOG.com account ready (if you don’t have one, you can create one for free here), and fill out the form below.

Things to remember:

Please note that we will only process one request from each email address. In your request, be sure to include all the orders you want to receive GOG.com credit for -- if you forget something, we won’t be able to add the missing amount later. The money equivalent you’ll receive has to be spent on GOG.com within 365 days of receipt. Also, please understand that we reserve the right to decline your submission at our own discretion. You know, just in case there’s any monkey business :)

Wer bis zum 23. November Ingame-Gegenstände für Echtgeld erworben hat, bekommt den gleichen Betrag für GOG gutgeschrieben und kann ihn dort je nach Belieben (allerdings nur innerhalb eines zeitraumes von 365 Tagen) für andere Spiele nutzen. Benötigt werden ein GOG Account und die jeweiligen Bestellnummern für die Käufe der InGame-Währung.

Weiterführende Links:

News: Hexer-Verfilmung mit Budget von 20-30 Mio. Dollar

geschrieben von Orkrist am 12.11.2015, 14:01 Uhr

Am achten November war der Regisseur der geplanten Hexer-Verfilmung, Tomasz Baginski, zu Gast in der polnischen Fernsehsendung „Dzienń dobry TVN“. Trotz des anfänglichen Versprechens, nicht mehr neue Informationen preiszugeben, als in der zuvor veröffentlichten Pressemitteilung standen, hat man einiges erfahren: Was für ein Budget der Film hat, wo er gedreht werden wird sowie einige Hinweise zu dem Hauptdarsteller.

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Hexerschwerter.jpg

Die Produktion wird auf den ersten beiden Kurzgeschichten – Der Hexer und Das kleinere Übel – basieren. Laut Baginski sei die Produktion schon sehr weit fortgeschritten und der wichtigste Abschnitt nach fast vier Jahren Arbeit beendet. Nach der Idee zur Realisierung des Filmes wären einige rechtliche Angelegenheiten zu klären gewesen; auch wollte man erst die eigene Vision des Filmes vervollständigen.
Die Suche nach einem starken Partner im Ausland, der die gewünschte Vison gewährleisten könne, sei dieses Jahr erfolgreich gewesen: Die Sean Daniel Company, die auch beim „Grabmal des Drachenkaisers“ mitgewirkt hatte, soll der polnischen Produktion den angestrebten Platz in der „ersten Liga“ sichern. An dieser Stelle entstand eine Frage zum Ehrgeiz der Macher: Wird man den Film mit der „Herr der Ringe“-Trilogie vergleichen können? Baginskis Antwort darauf war, dass zwischen den Werken von Sapkowski und Tolkien signifikante Unterschiede bestehen würden und man solche Vergleiche nicht ziehen solle. „Ob Wiedzmin ein Film vom Typ „Herr der Ringe“ ist? – meiner Meinung nach nein. Wir planen den Film kleiner, aber wirklich auf internationaler Ebene, auf Hollywood-Größe.“ So wird laut Baginski die Hexer-Verfilmung eines der größten Unternehmen dieser Art in Polen.

20 bis 30 Millionen US-Dollar seinen geplant: Das klinge ein bisschen abstrakt, sei aber nicht unrealistisch. Für polnische Verhältnisse unvorstellbar – verglichen mit Hollywood-Maßstäben nicht schockierend. Baginski ist der Meinung, dass die Höhe des Budgets für erstklassige Produktionen auf internationaler Ebene genügt. Die Summe sei „solide für den Film, den wir zu realisieren planen: Die Verfilmung einiger der ersten Geschichten Sapkowskis“.
„Die Geschichten sind geschlossen; wir werden den Film zwar mit ein wenig mehr Dynamik machen, aber wir bemühen uns, den Geist des Buches zu bewahren. Für mich waren die Geschichten immer die Basis dafür, was Geralt ausmacht, für das, was die Hauptfigur in allen folgenden Büchern darstellt.“

Baginski beabsichtigt, einen Film zu realisieren, der sich vor allem auf den Hauptcharakter konzentrieren soll. Er meint, dass es eine gute Idee für den ersten Film sei, an dieser Stelle anzusetzen und sich stark auf „den Hauptcharakter zu fokussieren“. Das Drehbuch sei bereits fertig, obwohl es noch den letzten Schliff benötige: „Im Moment gehen wir erneut eine weitere Runde von Änderungen durch.“ - Änderungen, die aufgrund von Produzenten und dem eigenen Interesse vorgenommen werden müssen. „Man muss unter anderem überprüfen, wie die Szenen in einem bestimmten Kontext zur Geltung kommen.“ Die Autorin des Drehbuchs, Thania St. John, arbeitete bisher vor allem bei TV-Serien, unter anderem bei „Grimm“, „Drop Dead Diva“ und der Science-Fiction-Fernsehserie „Roswell“ mit.

Wer wird aber nun die Hauptrolle übernehmen? Dazu gibt es noch keine Antwort von Baginski, aber einige Hinweise. Baginski verriet: „Wir wissen schon, bei wem wir anfragen werden.“
Sicher ist jedoch, dass Geralt von einem englischsprachigem Schauspieler gespielt werden wird.
„Wir haben das Glück, dass die Mehrheit der im Moment beliebtesten und besten Schauspieler, die in Hollywood-Filmen mitwirken, in Großbritannien wohnen – also nicht allzu weit weg“, so Baginski.
Auf die Frage, wo die Aufnahmen für den Film entstehen sollten, betonte der Regisseur, dass enormer Druck ausgeübt werde, den Film in Polen zu drehen – an schönen Ortschaften fehle es dort nicht. Baginski habe schon einige Orte in Polen besucht, möchte aber nicht nur Polen berücksichtigen: Die Aufnahmen sollen auch in anderen Ländern Osteuropas entstehen: unter anderem in der Ukraine oder in Weißrussland.

Der Erscheinungstermin für die Hexer-Verfilmung ist noch nicht bekannt, für die Premiere sei allerdings das Jahr 2017 vorgesehen.

Weiterführende Links:

The Witcher 3: Neuigkeiten zur anstehenden Verfilmung

geschrieben von Rapptor am 05.11.2015, 21:27 Uhr

Ein gut umgesetzter Kinofilm - das dürfte sich nahezu jeder Fan der Witcher-Serie wünschen.

http://www.the-witcher.de/media/content/News_TW3-Hexer-ungelitten_900x322.jpg

Seit einiger Zeit gibt es die Bestätigung, dass bereits an einem Film gearbeitet wird.
So wissen wir bereits, dass das CGI-Studio Platige Image, welche sich bereits für sämtliche CGI-Trailer für die The Witcher - Reihe verantwortlich zeigten, den Film umsetzen wird.

Auf der Website von Platige Image wurden nun erste konkrete Informationen zur anstehenden Verfilmung veröffentlicht.

The Sean Daniel Company [SDC], an established American production company - known for ‘The Mummy’ franchise, a new adaptation of ‘Ben-Hur’, which is currently in production, or the television series ‘The Expanse’ – has become Platige Films’ official partner in the preparation of the production of a full-length feature film about Geralt the witcher, the hero of Andrzej Sapkowski’s novels. The film will be based on themes from the short stories ‘The Witcher’ and ‘Lesser Evil’ from ‘The Last Wish’ collection. Tomasz Bagiński, who had been nominated for an Oscar for his film, ‘The Cathedral’, will be the director.

The film will be an introduction to the Witcher’s world and is planned to be the beginning of a series. Thania St. John, an experienced Hollywood scriptwriter, author of such television productions as ‘Grimm’, ‘Chicago Fire’ and ‘Buffy the Vampire Slayer’, is working on the script as well as on its film and television continuation.

The film is intended for international distribution, its world premiere is planned for 2017. Jarosław Sawko and Piotr Sikora will be the producers from Platige Films’ side and Sean Daniel and Jason Brown from the SDC’s side.

PlatigeImage

So wird sich Platige Image wohl mit der US-Produktionsfirma SDC, welche bereits an "Die Mumie" beteiligt war, zusammentun um das Filmprojekt umzusetzen.

Zudem soll der kommende Film auf den Kurzgeschichten "Der Hexer" und "Das kleinere Übel" aus dem Band "Der letzte Wunsch" basieren.

Dies dürfte viele Fans vor Begeisterung Jubelsprünge vollführen lassen - bestehen die genannten Geschichten doch unter anderem aus dem "Massaker" von Blaviken und der bereits aus dem TW1-Intro bekannten Entzauberung von Prinzessin Adda, der Striege.

Auch ein Veröffentlichungstermin wurde bereits genannt. So soll die Weltpremiere des Films 2017 stattfinden.

CDPR ist übrigens bislang nicht an den Arbeiten zum Film beteiligt ist.

Weiterführende Links:

News: Herbstaktion auf Gog.com

geschrieben von Interrex am 04.11.2015, 19:47 Uhr

http://www.the-witcher.de/media/content/gog_herbst.png

In seiner Herbstaktion bietet Gog.com, ein Tochterunternehmen von CD Projekt, über 350 Spiele mit einem Rabatt von bis zu 90% an. Darunter fallen auch The Witcher 3 und das The Witcher 3 Addon "Hearts of Stone". Viel Spaß beim Kaufen!

Weiterführende Links:

StartseiteTeamImpressumNach oben